Spiroergo­metrie

Spiroergometrie - Leistungsdiagnostik


Die Spiroergometrie ermittelt die Ausdauerleistungsfähigkeit mit Hilfe einer Atemgasanalyse. Über die Messung des aufgenommenen Sauerstoffes und des abgeatmeten Kohlendioxids können Rückschlüsse auf den Energiestoffwechsel ermittelt werden. Auch die Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme, der VO2max , kann mit Hilfe eines Ausbelastungstests durchgeführt werden. Eine Ausbelastung ist für die Ermittlung der Trainingsbereiche nicht erforderlich, ebenso entfällt die Blutentnahme während der Messung im Gegensatz zur Laktatdiagnostik. Daher ist die Spiroergometrie auch sehr gut für den Gesundheitssportler geeignet.

Der Test wird als Stufentest auf dem Ergometer oder Laufband durchgeführt. Nach dem Test erfolgt eine ausführliche Auswertung und Erklärung der Ergebnisse sowie eine daraus resultierende Trainingsempfehlung. Eine Wiederholung des Tests vor dem Beginn neuer Trainingsabschnitte oder zur Kontrolle des Trainingserfolges ist sinnvoll.


Ihr Nutzen aus einer Spiroergometrie:

  • Individuelle Trainingsbereiche für optimalen Trainingserfolg

  • Vermeidung von Überlastung

  • Optimierung der Trainingsplanung nach Ziel und Leistungsstand

  • Beurteilung des Energiestoffwechsels

  • Beurteilung der Fettstoffwechselaktivität bei Belastung

  • Ermittlung des Kalorienverbrauchs für bestimmte Leistungen

  • Beurteilung der Atmung

  • Testzeit nur 10-20min, Ausbelastung nicht notwendig, aber möglich

  • Keine Maske erforderlich, Verwendung von hygienisch sicheren Einmalmundstücken

  • Auf Wunsch kann der Test auch mit Maske durchgeführt werden

 




Aus den ermittelten Daten erstelle ich ein individuelles „metabolisches“ Profil aus dem der Anteil der Fette und Kohlenhydrate zur Energiebereitstellung sichtbar wird.


Mit Hilfe des Profils wird dann die Kohlenhydrataufnahme für jede Trainingseinheit optimiert. Dies fördert eine optimale Leistungsentwicklung des Sportlers.

Zusätzlich nutze ich das Profil um ein optimales Renntempo zu ermitteln. Dadurch wird verhindert, dass der Körper über die Dauer „leergefahren“ wird und es zum Leistungsabbruch kommt. Hintergrund ist hier der begrenzte Kohlenhydratspeicher im Körper sowie die limitierte Aufnahmemöglichkeit der Kohlenhydrate im Rennen. Das folgende Beispiel zeigt eine Strategie für einen Radmarathon mit einer Kohlenhydrataufnahme von 1,5g/KH pro kg/KG und Stunde. Bei einer Leistung über 200W entsteht ein Kohlenhydratdefizit, welches nicht mehr über die Zufuhr abgedeckt werden kann und je nach Dauer zu Leistungsabbruch führen würde.

 



Beispiel einer Spiroergometrie auf dem Fahrradergometer


Beispiel einer Spiroergometrie auf dem Laufband

Angebote



Bronze

€ 129,-

  • Durchführung
  • Auswertung
  • Festlegung der Trainingsbereiche
  • individuelle Trainingsberatung
  • Trainingsplanung für 3 Monate
  • Retest / Abschlusstest

Silber

€ 199,-

  • Durchführung
  • Auswertung
  • Festlegung der Trainingsbereiche
  • individuelle Trainingsberatung
  • Trainingsplanung für 3 Monate
  • Retest / Abschlusstest

Gold

€ 249,-

  • Durchführung
  • Auswertung
  • Festlegung der Trainingsbereiche
  • individuelle Trainingsberatung
  • Trainingsplanung für 3 Monate
  • Retest / Abschlusstest